Es kann jeden Treffen! Plötzlich erleidet man selbst, ein Angehöriger, oder Freund einen medizinischen Notfall. Angefangen bei Knochenbrüchen bis hin zu Herz-Kreislauf-Problemen, in einer solchen Situation gilt es keine Zeit zu verlieren. Denn ein sofortiger, richtiger Notruf, kann Leben retten.

Seit einiger Zeit gilt in der gesamten EU der sogenannte Euro-Notruf. Unter der Telefonnummer 112, werden Sie mit der nächstegelegenen Rettungsleitstelle verbunden. Dort werden Sie von einem geschulten Disponenten im Empfang genommen und durch den Notruf geleitet.

notruf 360

Wichtig ist, dass Sie so ruhig wie möglich bleiben und stets die 5 W-Fragen im Kopf haben und beantworten:

WO ist der Unfall/Notfall? (Adresse, Forstrettungstafel, markanter Punkt)

WAS ist passiert?

WIE VIELE Verletzte / Hilfebedürftige sind am Einsatzort?

WELCHE Arten an Verletzungen / Krankheitszeichen haben die Betroffenen?

WARTEN Sie unbedingt auf Rückfragen!

Wenn Sie diese Leitlinien während Ihres Notrufes einhalten ist gewährleistet, dass der Leitstellendisponent schnell, das richtige Fahrzeug zu Ihnen schicken kann und Sie somit schnell Hilfe erhalten.
Ein richtiger Notruf erspart oft wichtige Sekunden.

Wachgebiet HWBIm Laufe der vergangenen Jahre hat sich Hohenwettersbach zu einem der größten Höhenstadtteile von Karlsruhe gewandelt. Mit mittlerweile knapp 3000 Einwohnern, ist Hohenwettersbach nach Wettersbach der zweitgrößte Höhenstadtteil. Nimmt man noch die zu Durlach gehörige Bergwaldsiedlung hinzu, so leben im Einzugsgebiet der Notfallhilfe ca. 4300 Bürger. Durch die Nähe der Stadt und der idyllischen Lage wird Hohenwettersbach auch gerne als Naherholungsgebiet für Spaziergänge und sportliche Aktivitäten genutzt, so dass auch auf den Feldern und in den Hohenwettersbach umgebenden Wäldern gerade am Wochenende eine Menge Ausflügler anzutreffen sind. All jenen Bürgern stehen wir zu Hilfe, sollten Sie einmal einen medizinischen Notfall in und um Hohenwettersbach und der Bergwaldsiedlung erleiden. Im Durchschnitt erreichen wir unsere Einsatzstelle 5 Minuten nach Ihrem Notruf. Damit auch auf den angrenzenden Feldern diese Zeiten eingehalten werden können, befinden sich Forstrettungstafeln im Einzugsgebiet der Notfallhilfe verteilt.
Bild: DRK Hohenwettersbach

Das Einsatzfahrzeug SMART ist mit allen wichtigen Dingen zur Primärversorgung von Patienten für die Notfallhilfe ausgestattet.

Notfallrucksack:

  • Sauerstoff
  • Beatmungsbeutel mit diversen Masken und Filter
  • Blutdruckmessgerät
  • SpO2-Messgerät
  • Verbandsmaterialien
  • Cervicalstütze

 AED

  • First Responder External Defibrillator (FRED)
  • SpO2 Messung
  • 4-Kanal EKG Ableitung

Absaugpumpe

  • Elektrische Absaugpumpen mit diversen Absaugkatheter

Kinder-Bag

  • Sauerstoffmasken
  • Beatmungsbeutel mit diversen Masken und Filter
  • Blutdruckmessgerät
  • Cervicalstütze
  • Verbandsmaterialien
  • Stofftiere
fahrzeug hwb 168material 168nfh hwb 168 Für Sanitätsdienste, aber auch vorranging als Einsatzfahrzeug für die Notfallhilfe verfügen wir über einen "Rettungs-Smart". Dieser wurde speziell an die Bedürfnisse der Notfallhilfe und DRK-Aktivitäten angepasst. Um im Falle eines Notfallhilfeeinsatzes schnellst möglich ausrücken zu können, wurde uns durch den Ortschaftsrat ein zentraler Stellplatz mit externer Stromversorgung zur Verfügung gestellt.

Hersteller: MCC Smart
Baujahr: 2002
Sitzplätze: 2
Leistung: 33kW/45PS

Ausstattung:
- Blaulicht + Martinshorn
- 4m-Funkgerät inkl. FMS-Höhrer
- Standheizung
- externer Stromanschluss


ehemaliges Fahrzeug
(bis 2014):
mtw1 168mtw2 168mtw3 168

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Hohenwettersbach

Klaus Becker
1. Vorsitzender
Stutenpferchstr. 17
76228 Karlsruhe

Tel.:0721 473334

Mobil: 0172 7228256

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DRK Blutspendetermine

Abbild: Logo des DRK Blutspendedienstes

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in: