Jahreshauptversammlung beim DRK Ortsverein Hohenwettersbach

Der DRK OV Hohenwettersbach war bis vor 4 Jahren eine Gliederung des DRK Durlach und besteht als eigenständiger Verein nunmehr seit 4 Jahren.

 

 

Die diesjährige Hauptversammlung fand am 29. März 2017 statt. Der Vorsitzende Klaus Becker, begrüßte alle Teilnehmer und berichtet über das vergangene Jahr.

Highlights im Jahre 2016 waren, das Jubiläumsfest 10 Jahre NFH sowie die Gewinnung eines neuen aktiven Mitgliedes, Frau Kirsten Knobloch, die ihre Sanitätsausbildung mit über 80 Ausbildungsstunden, absolviert hat. Im Wissen um die neue Leitstelle Integrierte Leitestelle (ILS), wonach zukünftig Alarmierungen nur noch digital erfolgen können, wurden neue Digitalfunkmelder, neue Einsatzkleidung sowie 2 Schutzhelme angeschafft.

Bezahlt wurden diese Investitionen aus Eigenmitteln und Spenden. Zuschüsse von „Dritten“ (z.B. Krankenkassen oder Kreisverband) bekommt der Verein keine. Die aktiven Mitglieder erbringen ihre Leistungen für die Bevölkerung ehrenamtlich.

Insgesamt konnte das Jahr eine erfreuliche „Bilanz“ ziehen. Im aktiven Bereich gab es insgesamt 61 Alarmierungen, von denen 31 Einsätze durch die NFH gefahren werden konnten. Diese wurden von den 2 aktiven Sanitätern mit dem Einsatzfahrzeug SMART abgedeckt. Für einen kleinen Verein wie es der DRK OV Hohenwettersbach ist eine ganz beachtliche Leistung.

Durch regelmäßige Schulungsabende sind die Aktiven immer „am Puls der Zeit“ Aktuelle Ergänzungen kommen über die Erfahrungen des Bereitschaftsleiters Andreas Trenkle durch sein freiwilliges Engagement im Rettungsdienst an den Wochenenden. 10 Schulungsabende sind auch für 2017 fest terminiert, wozu auch immer die Bereitschaften der Bergdörfer, sowie die Kollegen aus dem OV Durlach eingeladen werden. Im Mai ist eine Ganztagschulung mit dem Thema „Trauma Training“ zusammen mit den Bereitschaften der Bergdörfer geplant.

Ein weiterer Schwerpunkt Thema für 2017 wird sein, die Gewinnung von weiteren aktiven Mitstreitern, denn die derzeitigen Ressourcen reichen auf Dauer absolut nicht aus, eine sinnvolle und sicherlich notwendige Versorgung zu gewährleisten. „Wir haben für jeden die passende Jacke, sagt der Vorsitzende Klaus Becker.

Anschließend erfolgte der Kassenbericht durch die Kassenwartin, Sieglinde Lutz. Dank finanzieller Unterstützung durch großzügige Sponsoren konnte das Jahr mit einem „Plus“ abgeschlossen werden. Dazu beigetragen hat auch der Erlös aus unserem Sommer- Jubiläum Fest. Die amtierende Vorstandschaft und Kassiererin wurden im Anschluss einstimmig entlastet. Bei den Neuwahlen wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder, sowie der bisherige Kassenprüfer, Rechtsanwalt Ekkehard Kügler, für weitere 4 Jahre einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.Als neue Vorstandsmitglieder wurden Frank Trenkle als 2. Vorstand und Manuel Brenk, vom Autohaus Brenk als 2. Kassenprüfer, ebenfalls einstimmig, in die neuen Ämter gewählt.

Zum Schluss der Versammlung wurde der Bereitschaftsleiter, Andreas Trenkle, für 10jährige aktive Mitgliedschaft im DRK Kreisverband Karlsruhe, mit einer Urkunde und der Auszeichnungsspange geehrt.

Nächste Termine

Sep
27

27.09.17 19:15 - 21:00

Okt
1

01.10.17 11:00 - 16:00

Okt
19

19.10.17 19:00 - 21:00

Okt
25

25.10.17 19:15 - 21:00

Jan
17

17.01.18 19:00 - 20:30

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Hohenwettersbach

Klaus Becker
1. Vorsitzender
Stutenpferchstr. 17
76228 Karlsruhe

Tel.:0721 473334

Mobil: 0172 7228256

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!