Erfolgreiche Sanitätsdienstprüfung

Die Ausbildung zum DRK-Sanitätshelfer umfasst u.a. die wichtigen Lehrinhalte der Notfallmedizin mit den medizinische Themen wie Anatomie und Physiologie, lebensbedrohliche Störungen von Bewusstsein, Atmung und Kreislauf, Schädel-Hirn- oder Becken-Verletzungen, thermische Schäden wie Verbrennungen, Rettung und Transport, akute Erkrankungen der Gefäße, Schockbekämpfung, Knochenbrüche und Herzkrankheiten.

Darüber hinaus wird der Umgang mit Blutdruck- und Blutzuckermessgeräten, Absaugungs- und Beatmungshilfsmitteln (Beatmung mit dem Beatmungsbeutel, Einführen eines Guedel-Tubus und Larynxtubus), AEDs (automatischer externe Defibrillator) sowie Schienungs- und Transportmitteln den Teilnehmern vermittelt. Die Sanitätsausbildung beinhaltet neben dem theoretischen Teil auch intensive Übungseinheiten, um die Hilfsmaßnahmen jederzeit sicher in der Praxis anwenden zu können.

Diese 80-stündige Fachdienstausbildung ist Voraussetzung für den Einsatz als medizinische Betreuung bei Veranstaltungen (z.B. Konzerte, Sportveranstaltungen) und im ehrenamtlichen Rettungswesen (Bereitschaften, Notfallhilfe). Vorausgegangen war dieser Fachdienstausbildung ein 9-stündiger Erste-Hilfe-Kurs, ein Rot-Kreuz-Einführungsseminar sowie eine abgeschlossene Helfergrundausbildung mit den Modulen „Einsatz“, „Technik- und Sicherheit“ sowie „Betreuung“.

1   2

Nächste Termine

Sep
11

11.09.19 19:00 - 21:00

Sep
25

25.09.19 19:00 - 21:00

Okt
6

06.10.19 11:00 - 16:00

Okt
9

09.10.19 19:00 - 21:00

Okt
23

23.10.19 19:00 - 21:00

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
OV Hohenwettersbach

Klaus Becker
1. Vorsitzender
Stutenpferchstr. 17
76228 Karlsruhe

Tel.:0721 473334

Mobil: 0172 7228256

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!