Wir, der DRK-Ortsverein Hohenwettersbach, suchen weitere „Freie Mitarbeiter im DRK“ zur
Unterstützung bei unseren vielfältigen ehrenamtlichen Aufgaben! Für bestimmte Aufgaben
in unserem Ortsverein freuen wir uns über Mitbürgerinnen und Mitbürger die bereit sind,
einen kleinen Teil Ihrer Freizeit für andere einzusetzen.

bild1Wir suchen Unterstützung bei:
+ Sozialen DRK-Diensten in unserem Stadtteil
+ Seniorenbetreuung und -nachmittage
+ Aktivtäten als Verein im Ort und Stadtteil
+ bei unseren eigenen Veranstaltungen
Hast Du Lust auf:
+ ehrenamtliches Arbeiten – aber wenig Zeit?
+ eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung?
+ Arbeiten in einem tollen Team?

 

 

bild2„Freier Mitarbeiter im DRK“, was ist das?
+ Unterstützung bei Aktivitäten, die Du festlegst!
+ Vollwertiges Mitglied in unserer DRK-Gemeinschaft
+ Vollumfänglicher Versicherungsschutz
+ 4x Rotkreuz-Magazin des DRK-KV-Karlsruhe e.V.
+ DRK-Reiserückholdienst des DRK-KV-Karlsruhe e.V.
Dann melde Dich bei uns!
Wir haben für jeden die „passende Jacke“!

 

Download PDF-Flyer

Ansprechpartner / Kontakt: Frank Trenkle, Ortsvereinsvorsitzender Tel.: 07262 / 204525 Homepage: www.drk-hohenwettersbach.de E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Du besuchst unsere Bereitschaft an Ihren Dienstabenden: mittwochs, 14-tägig um 19 Uhr im Foyer der Lustgartenhalle sämtliche Termine findest du HIER DRK Hohenwettersbach

Was wir Ihnen bieten könnenDer Hausnotrufdienst des DRK. Optimale Betreuung in den eigenen vier Wänden.

  • Sicherheit und Geborgenheit in den eigenen Wänden, so lange wie möglich
  • Die Selbständigkeit bleibt bewahrt
  • 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr, einen persönlichen und fachkundigen Ansprechpartner
  • Pflegende Angehörige werden entlastet

Mit dem Hausnotrufdienst des DRK sind Sie nie allein

Sie möchten sicher in Ihrer häuslichen Umgebung wohnen - trotz Alter, Krankheit oder Behinderung? Ihr Familienangehöriger soll auch während Ihrer Abwesenheit, z.B. während des Urlaubs, zuverlässig und optimal betreut werden?

Das DRK bietet Ihnen mit dem Hausnotrufdienst in Ihren eigenen vier Wänden Sicherheit und Service, rundum die Uhr.

Hilfe auf Knopfdruck

  • Sie erhalten eine Teilnehmerstation
  • Dazu einen Funksender, der direkt am Körper getragen wird
  • Eine dirkete Verbindung zu unserer Hausnotrufzentrale mit einem kompetenten und freundlichen Service

Video zum Thema Hausnotruf

 

DRK Hausnotruf ist Testsieger bei Stiftung Warentest

Über 150.000 Kunden in Deutschland wissen es schon: Der DRK-Hausnotruf ist einfach gut, Jetzt ist es amtlich: Beim Test Ausgabe 9/2011 der Stiftung Warentest schnitt der DRK-Hausnotruf unter zwölf Anbietern als Testsieger ab.

Das Test-Ergebnis bestärkt uns in der Strategie, viel Wert auf die persönliche Beratung und Betreuung unserer Kunden vor Ort zu legen.“ Der DRK-Hausnotruf setzte sich beim Test mit der Note 2,3 an die Spitze. Das DRK überzeugte mit dem Kundenservice aber auch mit der Beratung im Vorfeld und der Einrichtung des Hausnotrufs. Weitere Anbieter im Test waren drei Hilfsorganisationen sowie acht private Unternehmen.

Warum reisen mit dem DRK

Genießen Sie Kur-, Erholungs- und Erlebnisreisen mit qualifizierter Betreuung von geschulten Rotkreuzmitarbeiterinnen und -mitarbeitern. Die Reisen sind speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt und bieten neben Entspannung auch ein abwechslungsreiches Programm. Mit dem Roten Kreuz reisen bedeutet außerdem

  • Sicher reisen mit Gleichgesinnten
  • Betreuung im Krankheitsfall
  • Unterstützung rund um die Uhr
  • Organisierte Ausflüge, gemeinsame Spaziergänge
  • Spieleabende
  • Gymnastik- und Singstunden
  • Viel Spaß und gute Gespräche

Reiseprogramm

Infos Rund um das Reiseprogramm finden Sie unter folgendem Link.

Bei einem Schlaganfall werden die Blutversorgung und die Sauerstoffversorgung zu einem Teil des Gehirns unterbrochen. Es kommt zu entsprechenden Funktionsausfällen.

 

Erkennen

  • Plötzliche, heftige Kopfschmerzen, steifer Nacken
  • Übelkeit/Erbrechen
  • Plötzlich einsetzende Lähmungen an Armen und Beinen (Halbseitenlähmung)
  • Gesichtslähmung mit herabhängendem Mundwinkel und einseitig geschlossenem Augenlid
  • Seh- und Sprachstörungen und Schluckbeschwerden

Maßnahmen

  • Notruf 112
  • Betroffenen ansprechen und anfassen (Kontrolle des Bewusstseins durch deutliche Ansprache und vorsichtiges Rütteln an den Schultern).
  • Bei vorhandenem  Bewusstsein bequem und mit erhöhtem Oberkörper lagern.
  • Die gelähmten Körperteile umpolstern.
  • Aufregung und Unruhe unbedingt vermeiden (Betroffenen bei Bedarf abschirmen).
  • Betroffenen zudecken.
  • Lassen!
  • Bei Bewusstlosigkeit und vorhandener normaler Atmung laut „Hilfe“ rufen, um Umstehende auf die Notfallsituation aufmerksam zu machen.
  • Stabile Seitenlage auf die gelähmte Seite.
  • Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes beruhigen, betreuen, trösten und beobachten, wiedeholt Bewusstsein und Atmung prüfen.
  • Bei Bewusstlosigkeit und fehlender normaler Atmung Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Unterkategorien

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Hohenwettersbach

Kirchplatz 6A
76228 Karlsruhe

Tel.:0721 60 90 95 70 (Anrufbeantworter geschaltet)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Reservierungs-Formular

Bitte füllen Sie die mit *Stern gekennzeichneten Felder aus
(Anzahl 0 bei nicht gewünschter Größe)
 
Name, Vorname*:
Telefon-Nummer*:
Ihre E-Mail (für die Bestätigung)*:
Anzahl für Bäume ab 120-160 cm*   
Anzahl für Bäume ab 160-180 cm*
Anzahl für Bäume ab 180-200 cm*
Anzahl für Bäume ab 200-230 cm*
 ----------
Gesamtmenge*:
 

Mit dem Abschicken bzw. der Nutzung des Formulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Ihre angegebenen Daten verwenden wir, um die Veranstaltung und die Reservierung durchführen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Ihre Daten werden ausschließlich für das Tannenbaum-Mäktle 2018 verwendet. Sie haben das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung oder Löschung, auf Einschränkung der oder Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten.

Formular schließen