Sie befinden sich hier:

  1. Unser Ortsverein
  2. Ausrüstung und Ausstattung
  3. Modul ''Autarkie des DRK''

Modul "Autarkie des DRK"

Sonderlagen, Extremwetter wie Schneebruch, Stürme, Flutregen, Überschwemmungen oder ein längerfristiger Stromausfall - wir sind vorbereitet und autark! Wir sind unabhängig und bleiben somit einsatzbereit und können auch dann noch problemlos helfen. Unter anderem können wir bei Erfordernis unser Vereinsheim bei solchen Ereignissen besetzen und somit der Bevölkerung als Anlaufstelle für diverse Hilfeersuche dienen.

Ausstattung "Autarkie des DRK"

  • Gefahrenmeldeanlage / Stromausfallmelder im Vereinsheim
  • Notbeleuchtung in unserem Vereinsheim
  • Netzersatzeinspeisung in unser Vereinsheim
  • Kraftstoffvorrat
  • Kommunikationsmittel
  • Autarke Koch- und Grillstelle
  • Küchenutensilien
  • Trinkwasser- und Getränkevorrat
  • Notverpflegung der Einsatzkräfte (travellunch)
  • Schlafmöglichkeiten / Notbetten
  • Hygienesets / Müllentsorgung / Nottoiletten
  • Wärmerhalt / Wechselwäsche
  • Equipment für medizinische Versorgungen

Unser Ausbildungslager bzw. das Foyer der Lustgartenhalle können wir zudem nach vorheriger und unproblematischer Zustimmung als Ausweichstelle oder als weiteren Stützpunkt nutzen. Hier haben wir auch die Möglichkeit der persönlichen Hygiene. Die Kommunikation zwischen der Lustgartenhalle und unserem Vereinsheim ist mittels einer Funkverbindung sichergestellt.