Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Aktuelles des DRK-Ortsverein Hohenwettersbach

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Einsatzreiche Osterfeiertage für das DRK

Über die Osterfeiertage wurden die Helferinnen und Helfer des DRK-Hohenwettersbach zu vier Notfallhilfeeinsätzen und einem Bereitschaftseinsatz alarmiert. Der Brand eins Elektrogerätes sorgte für Großeinsatz in Karlsruhe-Stupferich am Ostersonntag. Gegen 17:00 Uhr wurden Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr zu einem Brand in die Kleinsteinbacherstraße nach Stupferich gerufen. Vor Ort brannte ein Elektrogerät in einer Dachgeschoss Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Der Brand wurde schnell gelöscht, anschließend mussten umfangreiche Lüftungsmaßnahmen im Gebäude vorgenommen werden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei, der Rettungsdienst und die ehrenamtlichen Kräfte aller DRK-Ortsvereine aus den Höhenstadtteilen vor Ort. Die Einsatzgruppe Bereitschaft aus Hohenwettersbach war mit 3 Einsatzkräften (1/2) an der Einsatzstelle, weitere 6 Kräfte (1/5) waren an der DRK-Unterkunft in Hohenwettersbach in Bereitstellung.

Text: Einsatzreport24 und Frank Trenkle
Bild: Andreas Trenkle
 

 


Zwei neue JRK-Gruppenleiterinnen

Herzlichen Glückwunsch Luise uns Sina-Marie zum Gruppenleiterlehrgang mit 40 UE (3 Wochenenden) beim Jugendrotkreuz des DRK-Kreisverband e.V. in Bruchsal. Durch die unterschiedlichsten Methoden vermittelten die Teamer (u.a. Sabine Raupp und Ulla Stefan) das nötige Fachwissen. Darunter fallen zum Beispiel: Gruppen-, Plenums- und Einzelarbeiten sowie Rollenspiele. Des Weiteren lernten die Teilnehmer auch die Rechte und Pflichten, die Finanzierung und viele weitere wissenswerte Dinge für eine Tätigkeit als Jugendgruppenleiterinnen kennen. Für das Thema „Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt“ durften die Teilnehmerinnen einen Fachreferenten begrüßen. Auch auf Fragen oder persönliche Probleme gingen die Leiter spezifisch, immer den Problemen angepasst, ein. Und zwischendurch gab´s zum auflockern – was natürlich in der Gruppenleiterausbildung nicht fehlen darf – Spiele! Am Ende mussten die Teilnehmer anhand einer Lehrprobe zeigen, wie sie das gewonnene Wissen umsetzen können. Zum Abschluss des Lehrganges erhielten alle Teilnehmer das Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss.
 

 


Zwei neue Sprechfunker

Herzlichen Glückwunsch unserer beiden Helfenden Arlette und Ulrich der Bereitschaft zum BOS-Sprechfunklehrgang! Vielen Dank dem DRK-Gölshausen und dem Funkausbilder Sven für die Lehrgangsdurchführung sowie dem DRK-Kreisverband Karlsruhe e.V. für die Organisation der Ehrenamtsausbildung.
 

 


Harmonische Mitgliederversammlung 2024

Ein arbeitsreiches und sehr erfolgreiches Jahr liegt hinter dem DRK-Ortsverein Hohenwettersbach: 4000 ehrenamtliche Stunden, 139 Einsätze der Einsatzgruppen, 42 aktive Helferinnen und Helfer in 2 Gemeinschaften, 10 Kinder und Jugendliche im Jugendrotkreuz, solider Kassenstand und eine transparente und hervorragende Arbeit der Vorstandschaft bestätigt. Als Ehrenmitglied wurde Karlheinz Dürr ernannt und Bereitschaftsleiter Andreas Trenkle wurde mit der Auszeichnungsmedaille des DRK-Kreisverband Karlsruhe für besondere Verdienste ausgezeichnet. Glückwünsche und Grußworte überbrachten neben der Ortsvorsteherin Elke Ernemann auch Stefanie Würz-Blender von der Bürgergemeinschaft Bergwald und der DRK-Kreisgeschäftsführer Daniel Schneider.
 

 


Sanierung Garagenhof der Vereine (an unserer Unterkunft)

Wir freuen uns sehr, dass der Garagenhof der Vereine (hinter dem Feuerwehrhaus) saniert wird und so, durch die Vereine / Organisationen u.a. DRK-Hohenwettersbach, Musikverein Hohenwettersbach, Feuerwehr Hohenwettersbach und "Stadt Karlsruhe Schule im Lustgarten" noch besser genutzt werden kann. Durch den Neubau unserer Unterkunft konnte leider der Pflasterbelag nicht mehr angepasst werden. Vielen Dank an die Ortsvorsteherin Elke Ernemann, allen Ortsschafsrätinnen und Ortschaftsräten sowie der Stadt Karlsruhe für das Engagement und die Unterstützung für dieses Vorhaben. Mit einem Arbeitsdienst konnten wir kleinere Vorarbeiten leisten!
 

 


Faschingsumzug Karlsruhe

Mit zwei Helfern haben wir die ARGE-Sanitätsdienst-Karlsruhe bei der sanitätsdienstlichen Absicherung des Karlsruher Faschingsumzuges am Faschingsdienstag in der Innenstadt unterstützt. Eingesetzt waren wir als einer von vielen SOS-Inseln entlang der Strecke und standen für "Hilfeersuche" bereit. Mit diesem Umzug ist die närrische Zeit 2024 vorbei – wir freuen uns aber schon jetzt, die fünfte Jahreszeit in 2025 in Grötzingen, Durlach und Karlsruhe wieder zu begleiten.
 

 


Neue Sanitäterin in der Bereitschaft

Herzlichen Glückwunsch unserer Helferin Denise für den erfolgreichen Abschluss der Fachdienstausbildung Sanitätsdienst mit 48 UE beim DRK-Kreisverband Karlsruhe e.V.. Vorausgegangen war die Einsatzkräftegrundausbildung in Hybridform mit ebenfalls 48 UE.
 

 


"Sicherer Gruß aus der Küche"

Unser Schutz- und Hygienekonzept (auch zur Lebensmittelsicherheit und der richtige und sorgfältige Umgang mit Lebensmitteln) war wie immer so gut, dass nicht nur die letzte Kontrolle durch den WKD beim DRK-Kinderfasching ohne jeglichen Mängel abgeschlossen wurde, sondern auch unser Schutz- und Hygienekonzept eine hervorragende Grundlage für die weitere Zusammenarbeit mit der Stadt Karlsruhe für andere Vereine bietet. Die unangekündigte Kontrolle, die leider wieder durch einen anonymen Hinweisgeber aus unserem Stadtteil initiiert wurde, wurde durch die Stadt Karlsruhe Ordnungs- und Bürgeramt Lebensmittelüberwachung und Veterinärwesen durchgeführt. Benötigen Sie oder ihr Verein eine Schulung zur Lebensmittelsicherheit oder möchten sie Lebensmittelfachkräfte ausbilden, so sprechen sie uns gerne an.
Fotorechte: Fotolia
 

 


Unglaublich! - Wahnsinniges STANDING für den 1. DRK-Kinderfasching in Hohenwettersbach

Schönes, friedvolles und ausgelassenes "Närrisches Treiben" von weit über 100 Kinder beim 1. DRK-Kinderfasching am 08.02.2024 in unserem Stadtteil. Vielen Dank für den Besuch aus "Nah und Fern" sowie allen beteiligten Helferinnen und Helfer für die tatkräftige Unterstützung - nur so konnte diese grandiose Veranstaltung organisiert und durchgeführt werden!
 

 


Grötzinger Narrensprung

Bei der sanitätsdienstlichen Absicherung des Grötzinger Narrensprung 2024 durch die Karlsruher Hilfsorganisationen im Unterkreis Karlsruhe-Stadt haben wir uns heute mit 5 Helferinnen und Helfer unserer Bereitschaft eingebracht. Eingesetzt waren wir als Notfall- und SAN-Team entlang der Umzugsstrecke. Vielen Dank der ARGE-Sanitätsdienst-Karlsruhe für die tolle Zusammenarbeit.
 

 


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12